FANDOM


Name Bearbeiten

  • Name: Petronium
  • Kürzel: Pe
  • Position: 172
  • Normaler Aggregatszustand: gasförmig
  • Kondensierpunkt: -5°C
  • Erstarrpunkt: -130°C

Vorkommen Bearbeiten

Petronium kommt üblicherweise in Lamellen von Pilzen vor, die Petronium als Gas absondern. Bei Minusgraden kondensiert Petronium an den Lamellen und befeuchtet die Pilze von unten, was das Wachstum mancher Pilze beschleunigt.

Geschichte Bearbeiten

Der bekannte Pilzforscher Dr. Peter-Eberhard Müller-Huhn entdeckte im Winter 2015 kleine Petronium-Tropfen an der Innenseite von Pilzlamellen, als er Speisepilze sammeln wollte. Er wunderte sich, dass im Winter noch so viele Pilze in wunderbarer Form einsammelbar waren, und untersuchte diese. Dabei entdeckte er Petronium und seine wachstumsfördernden Eigenschaften. Seitdem versucht Müller-Huhn, Petronium künstlich herzustellen und in der Nahrungsmittelindustrie als wachstumsförderndes Mittel einzusetzen. Leider ist ihm dies bisher noch nicht gelungen. Müller-Huhn erhofft sich von Petronium einen großen Beitrag zur Sicherstellung der immer größer werdenden Erdbevölkerung. Drücken wir ihm die Daumen!